Ville de Sierre Terre Promise®

Heute erzähle ich euch etwas über den Ville de Sierre. Dieser Wein wird in den Collines, den typischen Hügel der Stadt Siders angebaut und ist ein Chasselas. Durch die sonnenverwöhnte Reblage, ist unser Sierre ein abgerundeter Wein mit Restsüsse. Die Stadt Siders ist auch bekannt als Sonnenstadt weil sie die sonntigste Ecke der Schweiz ist. Die Böden sind eher mager und vielfach aus Schuttmaterial zusammengesetzt. Während der Reifephase werden die Trauben von einem leichten, warmen Wind gestreichelt. Der Ville de Sierre ist wie auch die anderen Weine der Terre Promise Linie im Edelstahltank ausgebaut. Den Wein kann man optimal bis zu drei Jahre lagern. Die optimale Trinktemperatur ist zwischen 8 und 10 Grad Celsius. Besonders gut kombinierbar ist er mit Süsswasserfisch wie Seezunge, Krustentieren wie zum Beispiel Crevetten oder einfach so zu einem Apero. Auch den Sierre gibt es von der kleinsten (37.5cl) Flasche über die Norm (75cl) bis hin zur Magnum (1.5l) Flasche. So hat man etwas für den Apéro zu zweit oder wenn die Kinder zu Besuch kommen. Es wird bestimmt jeder Durst gestillt.

Hinter unseren Weinen steht immer auch eine Geschichte, welche sich auf dem Etikett widerspiegelt. Das erste was auffällt, wenn man die Flasche anschaut ist die Schrift.  Oskar Mathier – Diego Mathiers Grossvater – ist die Inspiration dieser Schrift, welche von einem Künstler erstellt wurde. Als nächstes fällt die Sonne oben links auf. Wie ich bereits erwähnte, ist der Ville de Sierre in Siders angepflanzt, wo die Sonne sehr oft zu Besuch ist. Ausserdem braucht es die Sonne um unsere feinen Walliser Weine herzustellen.

Zum Wohl, viel Spass beim Trinken und bis zur nächsten Flasche.

 

Jetzt bestellen

Zurück