Viognier Les Pyramides

Heute darf ich euch etwas über den Viognier Les Pyramides erzählen. Der aromatisch Wein wird an den südlichen Hanglagen auf schieferhaltigem Boden angebaut, welche bedeckt sind mit Moränenablagerungen.

Die Traubensorte ist, wies der Name vom Wein schon verrät, der Viognier. Er wird nach der Ernte klassisch im Edelstahltank vinifiziert, ohne biologischen Säureabbau. An der Nase präsentiert er sich aromatisch mit einer gewissen Note von Pfirsich und Zitrusfrüchten. Im Gaumen ist er vollmundig und grosszügig, mit einer abgerundeten Säure. Der Abgang ist schön langahaltend und warmherzig. Wir empfehlen den Viognier jung zu trinken und maximal 3 bis 5 Jahre zu lagern. Die empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8 bis 10 Grad. Der Viognier passt perfekt zu einem Apéro, als Begleiter zu verschiedensten Vorspeisen oder zu einem feinen asiatischen Gericht.

Der Viognier wird vorallem an der Rhone in Frankreich angebaut und ist eine internationale Traube und verschwand fast durch dir Reblauskriese ende 19. Jahrhundert. Wir haben ihn aber wieder für uns entdeckt und stellen ihn gerne ins Rampenlicht. Die typischen Aromen der Aprikose und den Pfirsichen passen perfekt ins Wallis. Die Vollreifen Trauben sind bei der Ernte goldgelb, darum erscheint die Kapsel in der gleichen Farbe und erinnert an die Ernte. Auf der Etikette sehen Sie die originalen Salgescher Pyramiden, welche definitv einen Besuch Wert sind. Im Hintergrund schlängelt sich die Rhone durch das Wallis. So verbindet sich der Viognier im Wallis mit seinem Ursprungsland.

Jetzt bestellen

Zurück