Cuvée Madame Rosmarie Mathier weiss

Heute erzähle ich euch etwas über die delikate Assemblage Cuvée Madame Rosmarie Mathier weiss. Da dieser Wein eine Verheiratung verschiedener Traubensorten ist, sind die Anbauorte unterschiedlich. Damit das beste aus den Trauben rausgeholt werden kann, passen wir das Terroire an die jeweilige Rebsorte an. Die verschiedenen Sorten, die diesen Wein ausmachen, sind Folgende: Petite Arvine, Pinot blanc, Johannisberg und Pinot Gris. Jedes Jahr ändern die Anteile der einzelnen Traubensorten, der Grundwein ist jedoch immer der Petite Arvine. Die Rebsorten werden alle einzeln ausgebaut und erst nach der Gärung zur Kreation von Rosmarie Mathier verheiratet. Auch wenn Rosmarie heute nicht mehr mitdegustiert und anpasst, hat sie dennoch ein lebenslanges Vetorecht für ihren Liebling. Für die schöne Frische und die Salznote im Wein ist der Petite Arvine verantwortlich. Der Pinot blanc verleiht im einen Hauch an exotischen Früchten. Der Pinot Gris trägt zur Vollmundigkeit und der Johanniberg zum schönen Abgang bei. Diese Vereinigung harmoniert perfekt zu Fisch, Krustentieren, Geflügel, asiatischen Gerichten, Käse oder einfach zum Apéro. Am besten wird er bei 8 bis 10 Grad genossen. Idealerweise kann er bis 5 Jahre gelagert werden. Die Cuvée Madame Rosmarie weiss kann man z.B zu grillierten Jakobsmuscheln an einer leckeren Orangensauce geniessen.

Die Rose auf dem Etikett symbolisiert die Schönheit der Frau und das Bouqet dieses Weines, welches an eine Rosenblüte erinnert. Es zeigt aber auch die Vielschichtigkeit dieser Assemblage auf. Zudem werden die Rosen häufig als Frühwarnsystem für den Mehltau am Rand des Rebbergs gepflanzt und schützen somit die Reben.

Wer Rosmarie kennt, versteht ihr Wein. Viel Charme, einen wahrmherzigen Charakter, ein stolzes Auftreten und eine Dominanz, die mit liebevollen Zügen die Harmonie findet. Der Wein, wie auch Rosmarie selber, sind in aller Munde unvergleichbar beliebt.

Da ich euch nun den Wein vorgestellt habe, möchte ich euch noch etwas mehr über Rosmarie erzählen. Eine extrem starke Frau, die sowohl die Familie Mathier, den Weinkeller sowie viele Kunden geprägt hat. Ihr Leben hat sie an der Front, in unserem Stübli und an den Messen mit viel Charme und Herzblut gearbeitet. Lasst euch doch auch davon überzeugen.

Zum Wohl, viel Spass beim Geniessen und bis zur nächsten Flasche.

 

Jetzt bestellen

Zurück