Humagne Blanc Les Pyramides

Heute darf ich euch den Humagne blanc Les Pyramides näher bringen. Er wird an den besten lagen rund um Salgesch auf kalkhaltigem Gröllboden angebaut. Nach der Ernte werden die Trauben direkt gepresst und die erste sowie die zweite Gärung werden im Edelstahltank durchgeführt. An der Nase zeigen sich delikate Noten von Blumen und Lindenblüten. Im Gaumen ist er rund und harmonisch, begleitet von einer schönen Frische.  Der lange Abgang wird durch seine seine seidige Note bestimmt. Wir empfehlen den Humagne blanc  max. 3 bis 5 Jahre zu lagern und zwischen 8 bis 10 Grad zu geniessen. Er passt perfekt zu Käse, Süsswasserfischen oder einfach so zum Apéro.

Der Humagne blanc zählt zu den autochthonen walliser Rebsorten oder anders gesagt, der Humagne stammt ursprünglich aus dem Wallis. Der Wein gilt schon seit eh und jeh als gesund, weshalb er zu seinem Namen Humagne gelangt ist. Es wurde nämlich aus dem lateinischen Vinum Humanum abgeleitet, was so viel bedeutet wie ein Wein gesund für den Menschen. Vermutlich wurde er auch deshalb als Hebammenwein gebraucht. Die Hebammen hatten hier im Wallis immer eine Flasche Humagne blanc in ihrem Geburtskoffer dabei, damit sie nach der ermüdenden Geburt am Kindesbett der jungen Mutter ein Glas zur Stärkung geben konnten. Aufgrund seines hohen Kalzium- und Eisengehaltes sollte er zur Stäkung des Kindes und der Mutter dienen. Durch die verbesserte Muttermilch sind die schönen und bodenständigen Walliserkinder nicht verwunderlich.

Zum Wohl, viel Spass beim Geniessen und bis zur nächsten Flasche.

Zurück