Klima

Klimatische Vorteile des Walliser Weinbaus

Das Rhonetal ist ein so genanntes «klares», weil von Ost nach West offenes Tal mit einzigartigen Süd-(höhen)- und Nordlagen. Der permanent vorherrschende, leichte Föhn streicht im Wallis über diese Reblagen und fördert die Konzentration der Rebsäfte. Unten im Tal fliesst die Rhone; ohne sie wäre unsere Walliser Heimat nicht nur eine hilflose Steppenlandschaft – ohne dieses Wasser wäre Rebanbau bei uns schlichtweg nicht möglich. Gleichzeitig sind wir angesichts von nur 500ml Niederschlag pro Quadratmeter im Jahr mit minimalen Niederschlagsmengen gesegnet. Die erheblichen Temperaturschwankungen mit kühlen Nächten und überdurchschnittlich warmen Tagen sind zudem wahre Turbomotoren für die Aromastruktur unserer Trauben. Und zu guter Letzt liegt das Rhonetal in einem ideal gemässigten Klimagürtel, um erfolgreich hervorragenden Weisswein, Roséwein, Rotwein und Schaumwein an- und auszubauen.

Das gelingt aber nur, sofern wir die Natur auch gebührend respektieren. So erhalten wir von Vitiswiss (Schweizerischer Verband für eine nachhaltige Entwicklung im Weinbau), seit Jahren kontinuierlich die höchste Auszeichnung für unsere Tätigkeit. Vitiswiss fördert unter anderem die Produktion von gesundem Traubengut, die Bewahrung der Landschaften und der Biodiversität sowie die Erhaltung und Förderung der natürlichen Ressourcen.

 

#wallis #walliserwein #salgesch #diegomathier #mathier #degustation #tweinbau #besterschweizerwinzerdesjahrzehnts #wein #tipps #weinblog #klima