Verbier

Verbier – das Wintersport- und Bergsommer-Eldorado mit Raclette-Genuss par excellence

Auf einer Geländeterrasse auf 1490m ü. M. gelegen, eröffnet sich dem Besucher von Verbier aus der Blick auf das Combins-Massiv und den Mont Blanc. Als Teil des 4-Vallées Wintersportgebiets zählt Verbier zu einem der ersten Wintersportgebiete der Alpen für Fahren im freien Gelände. Vom höchsten Punkt aus, dem Mont Fort mit 3330m ü. M. (nach Zermatt und Saas-Fee ist Verbier das dritthöchste Skigebiet der Schweiz) erschliesst sich dem Wintersportbegeisterten das 4-Vallées Skigebiet. Es ist mit 410km das grösste Skigebiet der Schweiz, davon entfallen allein auf Verbier 176km (mit 65km blauen Pisten, 31km roten Pisten und 80km schwarzen Pisten), und eignet sich gleichermassen für Anfänger wie für Fortgeschrittene.

Verbier ist nicht nur bei den Alpinsportlern beliebt und bekannt, auch bei den Liebhabern der grossen Skitouren hat Verbier einen Namen, denn der Wintersportort ist Ausgangs- bzw. Etappenort der so genannten Haute Route, welche nach Zermatt und Saas-Fee führt. Und auch die Liebhaber des Variantenskifahrens (Skifahren und Snowboarden durch unberührten Schnee abseits der markierten und kontrollierten Pisten) kommen in Verbier voll auf ihre Kosten, ist der Wintersportferienort doch weltberühmt für seine markierten Routen. Darüber hinaus lässt sich Verbier im Winter auch ohne Ski und Snowboard hervorragend geniessen. Zahlreiche Schneeschuh- und Winterwanderwege sowie zwei Schlittelpisten git es im Angebot. Die Schlittelpiste in La Tsoumaz mit 7km Länge ab der Bergstation der Gondelbahn Savoleyres (2354m ü. M.) mit steilen Abfahrten, bei denen nicht weniger als 711 Höhenmeter überwunden werden, ist nichts für Nervenschwache. Auch nicht für Nervenschwache ist das einmal im Jahr im März/April stattfindende Xtreme Verbier, wenn der Tross der Freeride World Tour in Verbier Halt macht. Da, wo Normalsterbliche den Blick höchstens bewundernd drüber hinweggleiten lassen würden, stürzen sich die besten Freerider der Welt beim Finale am legendären «Bec des Rosses» auf 3222 Metern Höhe die Berge hinab. Schmale Passagen und extreme Gefälle an der Nordwand sorgen immer wieder für ein eindrückliches und atemstockendes Spektakel.

Im Sommer lässt sich die Bergwelt rund um Verbier auf den 500km Wanderwegen entdecken. Auch als Mountainbike Hotspot hat sich Verbier dank 826km Mountainbike-Trails einen Namen gemacht – der Slogan der Destination «Pure Energy» ist Programm. Liebhaber der klassischen Musik kommen während des 17 Tage andauernden Verbier Festival in der zweiten Julihälfte unter anderem auch mit täglich kostenfreien Konzerten an unterschiedlichen Orten voll auf ihre Kosten. Und natürlich, wen hätte es verwundert, kann man in Verbier auch Golf spielen, und das gleich auf zwei Plätzen.

Das ganze Jahr über geniessen kann man übrigens den Val de Bagnes. Verbier ist selber ein Ort dieser Gemeinde, in der einer der berühmtesten und schmackhaftesten Walliser Raclettekäse produziert wird. Immer im September findet in der selbsternannten Hauptstadt Bagnes nahe Verbier das Festival «Bagnes Capitale de la Raclette» statt, an dem man die Geheimnisse rund um köstliche Walliser Käsesorten in einem festlichen Ambiente entdecken und natürlich auch probieren und geniessen kann. Zum Glück müssen die Liebhaber aber nicht immer ein ganzes Jahr warten. Den fein-cremigen Raclettekäse kann man sowohl während einer Pause auf der Skipiste oder beim Einkehren in eine Beiz beim Wandern in Verbier geniessen – und zwar das gesamte Jahr über. En güete!

Anreise

Von unserem BnB Vino Veritas in Salgesch fahren Sie Richtung Westen nach Sierre und nehmen die Autobahnauffahrt Sierre Est (Siders-Ost). Auf der A9 passieren Sie Sion. Bei Martigny nehmen Sie am Autobahnkreuz 22 Gd. St. Bernard die Ausfahrt und halten sich Richtung  Gd. St. Bernard/Chamonix/Verbier. Im weiteren Verlauf der Strasse passieren Sie Bovernier und Sembrancher. In Val de Bagnes biegen Sie links ab nach Verbier. Die Gesamtfahrtzeit von Salgesch bis nach Verbier beträgt exakt eine Stunde.

Bilder: © Verbier 4Vallées

FAQ:

Zu welchem Skigebiet gehört Verbier?

Verbier gehört zum Skigebiet 4-Vallées. Es ist mit 410km Skipisten das grösste Skigebiet der Schweiz.

Was kann man in Verbier im Sommer alles unternehmen?

Verbier ist prädestiniert für’s Wandern (500km Wanderwege) und für das Mountainbiken (826km Trails). Man kann aber auch Golf spielen, Gleitschirmfliegen oder das Klassikfestival Verbier Festival besuchen.

Welche Spezialität kommt aus dem Gebiet rund um Verbier?

Verbier gehört zur Gemeinde Bal de Bagnes, in der einer der berühmtesten und schmackhaftesten Walliser Raclettekäse hergestellt wird.